Buch vs. Leben

Als ich ein Teenager war, waren Bücher für mich eine Zuflucht. Ein Platz, an den ich mich flüchten konnte vor der oft nicht so erfreulichen Realität meines Lebens. In Zeiten, in denen es mir besonders schlecht ging, habe ich mich sehr in die Phantasie zurückgezogen. Aus heutiger Sicht würde ich sagen, ich habe einiges verpasst. Nicht alles ist in einem Buch zu finden. Es ist schön über das leben zu lesen, aber es ist noch viel schöner das Leben zu leben. Nicht einmal die beste aller Schriftstellerinnen kann dich die Gefühle spüren lassen, wenn Schmetterlinge der ersten Liebe in deinem Bauch tanzen. Nicht einmal der beste aller Autoren kann dich die überwältigende Demut vor der Größe der Schöpfung empfinden lassen, wenn du einen Sonnenaufgang über dem Meer erlebst. Nicht alles ist in einem Buch zu finden.

gefunden auf Improbables Librairies, Improbables Bibliothèques

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zur nächsten Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s