Lesen macht reicher

Ich wusste es ja immer, dass es reich macht, wenn man liest. Und je mehr, desto reicher wird man: an Eindrücken, Ideen und Wissen.

Aber offensichtlich gibt es nun eine Studie, die auch belegt, dass man tatsächlich reicher, also monetär reicher – wird, wenn man mehr liest.

In ihrer Studie mit dem vielversprechenden Titel „Books are forever“ befragten die Forscher knapp 6000 Männer in neun europäischen Ländern nach ihrem durchschnittlichen Lebenseinkommen sowie nach der Anzahl der Bücher, die sie im elterlichen Haushalt im Alter von 10 Jahren vorfinden konnten. Die Bücherzahl sagt dabei nicht nur etwas über die wirtschaftliche Lage einer Familie aus, die Zahl lasse vielmehr erkennen, inwiefern einem Kind schon früh die Möglichkeit gegeben wurde, kognitive und sozio-emotionale Fähigkeiten auf- und auszubauen. Das Ergebnis: Kinder aus Haushalten, in denen viele Bücher vorzufinden sind, verdienen später durchschnittlich 21 Prozent mehr.

Mehr dazu gibt es in diesem Artikel.

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!

Waffen

Bücher sind Waffen. Aber welche von den guten Waffen! Sie helfen nämlich gegen Dummheit, Engstirnigkeit, Ignoranz, Unwissen.
Wie würde unsere Welt aussehen, wenn alle Menschen gebildet wären und Zugang zu allen möglichen Büchern über alle möglichen Themen hätten?

„Du willst Waffen?
Wir sind einer Bibliothek!
Bücher! Die besten Waffen der Welt!
Dieser Raum ist die größte Waffenkammer, die wir haben könnten.“
– Dr. Who

gefunden bei Toad Hall Bookstore

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!

Superkräfte

An der Uni hatten wir ein Spiel, bei dem wir uns vorstellten, jede*r von uns hätte einen Unfall in seinem Wirkungsbereich und dann mussten wir sagen, was wir für Superkräfte hatten.
Ich schloss immer ziemlich mies ab, denn ich war immer in der Bibliothek und die anderen in Chemie- und Physiklaboren und konnten sich so schöne Dinge ausdenken …
Aber hiermit würd eich gewinnen!


gefunden bei Epicstream.com

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!

Das erste Mal

Es gibt Bücher, die sind einfach nur schön, spannend oder voller Poesie. Bei letzteren kann man die Seiten noch einmal von vorne lesen und der Zauber der Sprache schlägt einen wieder in seinen Bann, doch eine schöne Geschichte und die Spannung lassen sich bei nochmaligen Lesen nicht noch einmal genau so wie beim ersten Mal erleben. Das ist wie der erste Kuss – und so aufregend und wundervoll, weil man noch nicht genau weiß, was als nächstes geschehen wird. In diese Kategorie fallen bei mir so einige Bücher und ich weiß nicht, wie oft ich schon gedacht habe: „Ich beneide dich! Du kannst dieses Buch noch einmal ganz von vorne lesen, ohne zu wissen was geschieht.“

Ich wünschte, ich könnte die Erinnerung an einige Bücher aus meinem Gedächtnis löschen, so dass ich sie noch einmal das erste Mal lesen könnte.

gefunden bei Best Book Quotes

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!

Alleine sein

Die letzten Wochen waren anstrengend; ich hatte familiär und beruflich viel um die Ohren und der Garten wollte auch jede Menge Aufmerksamkeit. Und dann steckt mir auch noch der lange Winter in den Knochen … Ich wollte nur meine Ruhe haben.

Wenn du keine Schokolade, kein Wein oder nicht mein Buch bist, geh weg!

gefunden bei Best Book Quotes

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!