Ein Geschenk

Vor den Ferien kam die kleine Tigerin aus der Schule nach Hause und stürzte sich knurrend auf mich. Dabei drohte sie die Bücher im Haus zu fressen. Offensichtlich war ein Monster in ihrer rechten Hand, das einen gewaltigen Appetit auf Bücher hatte. Als ich streng klarstellte, dass hier im Haus niemand Bücher fressen würde und die Person sonst augenblicklich aus dem Haus geworfen würde, schaute die Tigerin mich mit großen Augen an, zeigte mir, was da in ihrer Hand war und sagte: „Aber er hat Hunger.“

img_5880

Und dann durfte ich gucken, was sie da hatte. Es war ein Buchfresserchen, den man als Lesezeichen benutzen kann. Und er ist doch einfach süß, oder?

Als meine wunderbare und großzügige Tochter bemerkte, wie bezaubernd ich ihr Gebasteltes fand, fragte sie, ob ich ihn schön fände, und als ich „Ja!!!“ sagte, schenkte sie ihn mir.

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zum nächsten Mal!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s