Graf Dracula

Und wieder mal ein Bild von Improbables librairies, improbables bibliotheques.

Ich liebe Vampire. Jedenfalls habe ich das mal – als sie noch nicht geglizert haben und keine vom (Un)Leben gequälten Liebhaber waren. Ich mochte Vampire als sie böse und ein wunderbares Symbol für das Verbotene, das verdrängte Sexuelle, das-was-nicht-sein-darf waren. Und auch wenn Dracula von Bram Stoker nun alles andere als der erste Vampirroman war, hat er immer einen besonderen Platz eingenommen, weil er so unfassbar erfolgreich war und die Vorlage für so, so viele Filme wurde.
Hier liest die Hauptbesetzung von Dracula von 1931 in dem Buch Dracula. Bela Lugosi, der den blutrünstigen Grafen so wunderbar spielt, scheint amüsiert zu sein von der offensichtlichen Faszination seiner Kollegen … Ich finde, das ist ein wunderbares Bild!

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zur nächsten Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s