Verrückte Träume

Ich bin ja beruhigt, dass nicht nur ich wilde und verrückte Träume habe, sondern der mir angetraute wunderbare Mann auch. Vor einer ganzen Reihe von Jahren – noch vor Thursday Next – träumte mein Herzallerliebster von einer Welt, in der Schriftsteller wie Fußballvereine verehrt wurden. So mit allem Drum und Dran: Fanschals, Sprechchöre, bewegte Massen in Stadien bei Lesungen. Der Traum gipfelte in eine Straßenschlacht zwischen Fans von Günther Gras und Martin Walser. Er konnte sich gerade noch retten …
Dies T-Shirt hat mich wieder daran erinnert. Und ich finde die Vorstellung immer noch zum Schießen!

Und wieder mal ein Bild von Improbables librairies, improbables bibliotheques.

So, dann ist erst einmal alles gesagt. Bis zur nächsten Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s